Wir über uns

Die aesthetisch-operative Abteilung ( Leitung: Dr. Klaus Hoffmann ) gehört zur Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ruhr Universität Bochum – St. Josef Hospital Bochum (Direktor: Prof. Dr. med. Eggert Stockfleth).

Die operativ-ästhetische Dermatologie und Medizin umfasst seit vielen Jahrzehnten die Behandlung von Haut und Fettgewebe mit verschiedensten Methoden. Dabei ist die Behandlung an einer Universitätsklinik immer auf ein Konzept der interdisziplinären Zusammenarbeit aufgebaut. Wenn heute einzelne Ärzte behaupten, ” alles ” zu können, widerspricht dies dem Leitbild der Abteilung, das den Grundsätzen ” Qualität durch Spezialisierung ” und ” Weniger ist mehr ” folgt. So trennt die Klinik organisatorisch auch recht eindeutig medizinische Indikationen und ästhetische Fragestellungen. Eine offene ehrliche Aufklärung die nichts auslässt ist uns dabei besonders wichtig. Daher liegt die Quote der Patienten, die nach einer ausführlichen Beratung in unserer Abteilung, keiner Operation oder Therapie bedürfen, mit ca. 30% außerordentlich hoch. Auch die Behandlungskosten folgen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und sind daher nachvollziehbar.

Die Operationstechniken am Hautorgan sind durch Hautärzte ganz entscheidend mitentwickelt worden. So können Dermatologen sowohl mit dem Skalpell, als auch mit unterschiedlichen Lasern, sowie mit operativen Techniken, wie Kryochirugie ( Vereisung ), Liposuction ( Fettabsaugung ) und vielem mehr sehr qualifiziert umgehen. In aller Regel operieren Dermatologen keine Nasen und Brüste – so wie auch wir nicht. Aufgrund der Ansiedlung der Abteilung in einer Universitätsklinik können die Patienten aber an qualifizierte Ärzte weiter verwiesen werden, die Techniken anbieten bei denen wir nicht schwerpunktmäßig tätig sind.