TempSure - Radiofrequenzgerät

Der TempSure ist ein neues Radiofrequenzgerät beim Bochumer Hautteam

TempSure Geraet

Es handelt sich um eine Radiofrequenz Plattform an der verschiedene Handstücke angebracht werden können.

Letztlich basiert die Radiofrequenz Technologie als Weiterentwicklung auf einer sehr bekannten älteren Maschine, die wir über fast ein Jahrzehnt im Einsatz hatten: den Ellman Generator. Dieser Radiofrequenz-Generator wurde von uns früh zum Schneiden von Gewebe eingesetzt. Er wurde dann als eines der ersten Radiofrequenz Geräte überhaupt zum Erhitzen der obersten Hautschichten (Dermis) und des Fettes (subcuntane Adipozyten) benutzt und wurde dann unter dem Namen Radiage und später Pellevè bekannt.

Die Firma Cynosure hat die Firma Ellman übernommen und diese Technologie weiterentwickelt und daraus die TempSure Radiofrequenz Plattform entwickelt. Diese ist nunmehr, neben den anderen Gerätschaften, ebenfalls in unserem Hause im Einsatz.

Der TempSure arbeitet nach wie vor mit einem 4 MHz Radiofrequenz-Generator. Diese 4 MHz Radiofrequenz hat sich in den letzten Jahren als zur Hautstraffung und Verbesserung geeignet gezeigt. Geändert hat sich allerdings die Software als auch das jetzt mit 300 Watt deutlich Leistung zur Verfügung steht. Mit diesen 300 Watt bei 4 MHz Radiofrequenz Leistung lassen sich nach unserer Erfahrung bessere Ergebnisse erzielen als mit den älteren Technologien.

Die Internetauswerbungen für das Gerät – das bei uns in „Vollausstattung“ vorgehalten wird durch die Firma ist bislang etwas verwirrend.

Bei dem Gerät können der sogenannte TempSure Envi, also Handstücke, für das Gesicht benutzt werden, es können für den Körper Handstücke, die unter dem Firm bekannt sind, eingesetzt werden. Diese Handstücke gehen bis zu 60 mm Aufsatzfläche.

 

Für den Genitalbereich gibt es ein Handstück das Vitalia heißt und für das Schneiden gibt es eben die sogenannte Surgical Handstücke, das ist die chirurgische Alternative zur Verwendung im Operationssaal.

Das Besondere bei den Aufheizungshandstücken ist, dass die Software automatisch dafür sorgt, dass die Temperatur hochgeregelt wird und erst dann, wenn eine geeignete Temperatur im Gewebe erreicht ist, die tatsächliche Behandlungszeit gezählt wird.

Gleichsam sind Technologien verbaut worden, die dafür sorgen, dass Verbrennungen nahezu ausgeschlossen sind.

Das Gerät misst fortlaufend über Spezialsensoren die Oberflächentemperatur, als auch das Überspannung (Blitze) durch spezielle Sicherungsmechanismen vermieden werden kann.

 

Gerade das 60 mm Handstück, mit dem man große Flächen am Körper behandeln kann, gilt als wegweisend.

TempSure Envi

Nichtsdestotrotz müssen derartige Technologien mit besonderer Sorgfalt eingesetzt werden. Aus unserer Sicht gehören diese in die Hand des Hautarztes, der auf die Behandlung von Haut und Fettgewebe spezialisiert ist.

 

Die Hautstraffung und der Angriff auf das Fett erfolgt über die Hitze.

Wir wissen, dass wenn man Haut mittels Radiofrequenz aufheizt es zu einer Hautstraffung kommt. Die Fibroblasten werden angeregt, Gefäße stellen sich weit, es kommt zu einem eiweißreichen Ödem innerhalb des Gewebes, was „in sich“ eine Art Wundheilungsreaktion auslösen kann. Man nimmt an, dass diese Reaktionen im unterschiedlichen Ausmaß für die Effekte einer verbesserten Hautqualität, die unter der Radiofrequenz beobachtet wird, verantwortlich sind.

 

Gleiches gilt für das Fettgewebe.

Das Fettgewebe hat keine besonderen Abwehrmechanismen gegen Unterkühlung oder Überhitzung. Hier kann es durch Überhitzung zu einem Abbau des Fettgewebes (Apoptose) kommen. Diese nun wiederum ist dazu geeignet, dass es zu einer Verbesserung von z.B. Cellulite oder ähnlichem kommt.

Keine der Gerätschaft die in diesem Bereich eingesetzt werden liefert ein garantiertes Wunschergebnis ab. Wir setzen eine Vielzahl verschiedener Geräte in ähnlicher Indikation ein. Durch die Kombination verschiedener Geräte ist es vielfach möglich Patientenwünsche gezielt zu erfüllen.

Neben dem Exilis Elite und dem Vanquish ist der TempSure nunmehr die dritte Radiofrequenzalternative die wir in unserem Hause anbieten.

TempSure Vorher Nachher

Wir versuchen durch die breite Aufstellung unseres Technologieparks jeweils die besonderen Bedürfnisse der Patienten zu adressieren, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Genaues geht aber nur in einem speziellen Beratungsgespräch bei Dr. Hoffmann oder Dr. Soemantri - vereinbaren Sie einen Termin unter 0234 509 3460 / 509 4288.