Tixel

Tixel - Geraet

Der Tixel® stellt ein neuartiges thermo-fraktionelles System zur Hautverjüngung dar, welches dem Behandlungsspektrum von ablativen und nicht-ablativen Lasern entspricht. Es arbeitet dabei jedoch nicht mit der Umsetzung von Licht (Photonen) in Wärme, sondern bringt die Wärme direkt über einen Hautkontakt in die obersten Hautschichten ein. Die Dosierung ist daher besonders genau und effektiv bei gleichzeitig sehr gut zu kontrollierenden Nebenwirkungen. Daraus resultiert eine minimale Auszeit. Wir schätzen die Wirkung unter der des ablativen CO2 Lasers ein, der aber mit einer deutlich höheren Ausfallzeit einhergeht. Die Behandlung ist von der Wirkung ähnlich den älteren Geräten wie zum Beispiel dem Fraxellaser, jedoch moderner, sicherer, schmerzarm und gleichzeitig schnell und schonend zur Haut.

Was macht Tixel?

  • Hautverjüngung durch Milderung kleiner Fältchen
  • Hautbildverbesserung gerade um Mund und Augen
  • Anregung der Kollagenneubildung
  • Verbesserung oberflächlicher feiner Narben im Gesicht
  • Straffung der Haut (Zusammenziehen der Kollagenfasern)
  • Tieferes Einschleusen von Wirkstoffen durch Öffnen von Kanälen in der Haut
  • Hautaufbau und Förderung der Widerstandskraft der Haut

The Novoxel® Tixel® 2016 - Updated

Eine Platte mit winzigen Pyramiden wird auf eine Temperatur von rund 400°C erhitzt. Die Pyramiden dringen leicht in die Haut ein und öffnen winzige Kanäle um die Kollagenbildung anzuregen. Anschließend werden gezielt verschiedene Wirkstoffe und Vitamine wie Hyaluronsäure in die Haut eingeschleust, um Fältchen und Pigmentflecken zu reduzieren.
Die Behandlungsdauer beträgt je nach Areal zwischen 15 bis 30 Minuten. Eine Behandlung besteht im Regelfall aus drei bis vier Sitzungen im Abstand von je vier bis sechs Wochen. Bei Bedarf kann die Behandlung dann wieder nach rund 4 Monaten durchgeführt werden.

Vorher-Nachher-Vergleich
Vorher und 10 Wochen danach

Tixel - Vorher-Nachher - 10 Wochen

Vorher und 4 Wochen danach

Tixel - Vorher-Nachher - 4 Wochen

Ist die Behandlung mit Tixel® schmerzhaft?
Durch die schonende Behandlung ist keine Betäubung oder Kühlung vonnöten. Es entstehen kaum Schmerzen und nur selten Verkrustungen. Für Sie entstehen damit keinerlei Ausfallzeiten.

Was muss vor und nach der Behandlung mit Tixel® beachtet werden?
Sie können unmittelbar nach der Behandlung wieder ihren alltäglichen und beruflichen Tätigkeiten nachgehen. Bei sehr wichtigen Terminen, sollte die Behandlung ca. 1-2 Tage vorher erfolgen, um sehr seltenen Nebenwirkungen wie stärkeren Rötungen und leichten Verkrustungen vorzubeugen.

Gibt es mögliche Risiken und Nebenwirkungen bei der Tixel® Behandlung?
Nach der Behandlung mit Tixel® kann sich eine Schwellung und ein sonnenbrandähnliches Gefühl für die nächsten Stunden einstellen.  Zudem können selten Verkrustungen auftreten. Alle Hautveränderungen können aber spätestens nach 6 Stunden abgedeckt werden.

Link zum Hersteller:

www.novoxel.de