Nagelpilz

Einleitung

Der Nagelpilz, auch Onychomykose genannt, ist eine Infektion der Zehennägel oder auch Fingernägel. Diese Infektion wird meist von Fadenpilzen hervorgerufen. In seltenen Fällen sind Hefe- oder Schimmelpilze die Ursache. Fadenpilze fühlen sich an der Körperoberfläche besonders wohl, denn in Haut, Haaren und Nägeln finden sie das Keratin, von dem sie sich ernähren und finden zudem genug Wärme und Feuchtigkeit vor.

Je früher Nagelpilz erkannt und behandelt wird, desto besser lässt sich die unangenehme Krankheit mit Cremes oder Anti-Pilz-Lacken bekämpfen. Sind die Erreger jedoch erst einmal unter den Nagel gelangt und tief in das Nagelbett eingedrungen, erweist sich Nagelpilz als sehr hartnäckig. In Fällen, bei denen die lokale Therapie mit Cremes oder die systemische Behandlung in Tablettenform an ihre Grenzen stößt, stellt die ergänzende Nagelpilz-Behandlung mit Laser eine Alternative dar.

Nagelpiz

Der Laser ergänzt die lokale Nagelpilz-Behandlung

Wichtig für die Laserbehandlung: Nagelpilz-Erreger können in zwei unterschiedlichen Formen vorliegen - als ausgewachsene Pilzzellen sowie als Sporen. Letztere sind eine Art Übergangsform und extrem widerstandsfähig. Sie überleben größere Hitze als die Pilzgeflechte und können auch Wasserentzug gut tolerieren.

Sind die Nägel durch den Pilz bereits verdickt und/oder verfärbt, sollten die verhornten Nägel im Rahmen einer medizinischen Fußpflege abgeschliffen und damit optimal auf die Behandlung vorbereitet werden.

Je nach Ausgangsbefund und Fortschritt der Pilzinfektion kann eine Kombination mit einer Tablettentherapie sinnvoll sein, dies wird der behandelnde Arzt individuell entscheiden und empfehlen.

Wenn Sie einen Nagelpilz lasern lassen, empfiehlt es sich zudem zusätzlich noch eine lokale Behandlung mit Antimykotika (etwa Antipilz-Nagellack) durchzuführen.

Wie wirkt der Nagelpilz Laser?

Der Nagelpilz Laser ist eine Innovation auf dem Gebiet der Nagelpilz-Therapie und eine vielversprechende Alternative zu den bisherigen Behandlungsmöglichkeiten. Der gepulste Nd:YAG-Laser gehört zur Gruppe der Festkörperlaser und arbeitet mit einer spezifischen Wellenlänge von 1064 Nanometern. Mit dem Nagelpilz Laser (Nd:YAG-Laser) kann der Nagelpilz besonders schonend, effektiv und mit guten Ergebnissen behandelt werden.

Während bei älteren Methoden auch der Nagel durch den Laser verdampft wurde, sind moderne Verfahren deutlich schonender. Die Lichtenergie des Lasers durchdringt die Hornplatte gezielt bis zum infizierten Gewebe wodurch die vorhandenen Pilzsporen durch Hitzeeinwirkung inaktiviert werden - der Nagel selbst und das umliegende Gewebe bleiben jedoch erhalten. Gesunde Nägel können im Laufe der folgenden Monate wieder nachwachsen.

Nagelpilz - Behandlungsvortschritte

Wie sieht die Behandlung mit dem Nagelpilz Laser aus?

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch über alle zur Verfügung stehenden Therapieoptionen, wird die Behandlung mittels einer gründlichen Desinfektion des Behandlungsareals sowie einer Fotodokumentation vorbereitet. Die ambulante Behandlung nimmt ca. 15-45 Minuten in Anspruch, wobei jeder befallene Nagel ca. 3 Minuten mit dem Laser behandelt wird. Dabei kann es zu einem Kribbeln oder einem leichten Hitzegefühl kommen.

Die Dauer der gesamten Laserbehandlung und die Anzahl der Sitzungen sind individuell je nach Krankheitsverlauf unterschiedlich.

Die Behandlungen werden generell im Abstand von 4-8 Wochen wiederholt, wobei in der Regel mehrere Sitzungen notwendig sind, um eine Genesung der Nagelplatte zu erzielen.

Wann sehe ich ein Ergebnis nach Behandlung mit dem Nagelpilz Laser?

Das endgültige Ergebnis bzw. der Erfolg der Therapie zeigt sich erst nach einigen Wochen bis Monaten, wenn gesunde Nägel nachwachsen. In diesem Zeitraum sollten regelmäßige Kontrolltermine unbedingt eingehalten werden, um einen möglichen Rückfall rechtzeitig zu erkennen und die entsprechenden Maßnahmen einzuleiten.

Nach erfolgreicher Behandlung wachsen im Laufe der folgenden Monate gesunde und „normal“ geformte Nägel nach. Die Pilzinfektion ist verschwunden und mit ihr auch die Ansteckungsgefahr.

Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Die Kosten für die Behandlung werden von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen, es gibt jedoch private Kassen, die sich beteiligen.

Sie interessieren sich für die therapeutische Behandlung Ihres Nagelpilzes mittels Laserverfahren?

Bitte machen Sie einen Termin zur persönlichen Beratung zur Nagelpilzbehandlung mittels Laser aus.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihre
Dr. med. Klaus Hoffmann
Dr. med. Silas Soemantri

Ästhetisch Operative Medizin im St. JosefCarree