Emsculpt

Einleitung

Ein flacher Bauch ist für körperbewusste Menschen wichtig. Ebenso ein gut geformter Hintern. Ein neuartiges Verfahren, das den Muskelaufbau an Bauch und Po revolutioniert, kommt aus den USA. Eine Sitzung von etwa 30 Minuten entspricht vom Effekt her ungefähr dem von 20.000 Squats oder ebenso vielen Sit-Ups. Emsculpt hat nichts mit dem gewöhnlichen EMS Training, welches man im Fitnessstudio mit einem verkabelten Anzug durchführt, gemeinsam.

Emsculpt - Einleitung

Wie funktioniert Emsculpt?

Durch wiederholte Übungen wird bei Sportlern Muskelmasse aufgebaut.
Besonders auf das Durchhaltevermögen kommt es daher beim Krafttraining an. Des Weiteren ist es unerlässlich Fettgewebe abzubauen, um die Sichtbarkeit der Bauchmuskeln zu erreichen. Dementsprechend sind sehr viel Sport und eine strenge Ernährungsdisziplin erforderlich, um dieses Ziel vom muskulösen und flachen Bauch zu erreichen. Nicht jeder schafft es die erforderliche Konsequenz beim Training und in der Ernährung dauerhaft aufrechtzuerhalten.

Der bekannte Medizingeräte-Hersteller BTL hat die hoch innovative Technologie des Emsculpt entwickelt. Vor allem in den USA erfreut sich das Verfahren einer starken Beliebtheit. Das Ziel ist es Fettverbrennung und Muskelaufbau auf faszinierende Weise abzukürzen.

  • Die gesamte Muskelgruppe wird von einem elektromagnetischen Feld durchdrungen, welches durch das Emsculpt Gerät erzeugt wird. Die entstehenden Kontraktionen werden dadurch verursacht, dass die Muskeln praktisch durchgeschüttelt werden
  • Durch das stark intensivierte Training wird die Muskelmasse sehr schnell spürbar vergrößert
  • Ein weiterer Effekt ist im Bauchbereich spürbar: Die Energiezufuhr kommt durch die extreme Aktivität der Muskeln zu ihrem Maximum. Fettzellen verschwinden rapide, da der Fettstoffwechsel massiv stimuliert wird. Die Polster am Bauch reduzieren sich dementsprechend deutlich

Die Technik dahinter

Das Emsculpt nutzt die sogenannte HIFEM®-Technologie (High Intensity Focused Electro-Magnetic), was bedeutet, dass hochintensive elektromagnetische Impulse ausgesendet werden. Dieses elektromagnetische Feld bewirkt eine „supramaximale“ Kontraktion im behandelten Areal, womit sich die Bauch- oder Gesäßmuskulatur vielfach mehr als für normale Bewegungen notwendig und bei herkömmlichem Krafttraining möglich, zusammenziehen. In Folge wird der Muskelaufbau in den angesprochenen Muskeln maximal angestoßen und es kommt zu einer deutlichen Zunahme des Muskelumfangs.

Emsculpt - Gesaess - 2
Emsculpt- Koerper

Zusätzliche Reduktion des Fettgewebes
Neben dem Effekt des reinen Muskelaufbaus ist es möglich, in Arealen in denen es gewünscht ist, zusätzlich eine Reduktion des Fettgewebes mittels elektromagnetischer Stimulation der Muskeln vorzunehmen. Dieser Effekt wird durch das Emsculpt Verfahren bewusst genutzt um den Bauch neu zu formen.

Durch den hohen Energiebedarf, der erforderlich ist, um eine Muskelkontraktion derart hoher Intensität zu erzeugen, kommt es zur Ausschüttung des Hormons Adrenalin und zu einer umfänglichen Ausschüttung von freien Fettsäuren aus den Fettzellen. Eine große Anzahl der Fettzellen sterben folglich ab, die im Anschluss durch das Immunsystem abgebaut werden.
Die nicht gewünschten Fettdepots im Bereich des Bauchs werden dadurch sichtbar vom Fett befreit. Bei Behandlung des Gesäßes ist es möglich die Parameter des Gerätes soweit anzupassen, dass ausschließlich ein Muskelaufbau erzielt wird, ohne eine nicht gewünschte Reduktion der Fettpolster zu bewirken.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Verschiedene Körperzonen wie Gesäß und Bauch können behandelt werden
  • Innerhalb von 6-8 Wochen ist ein rascher Muskelaufbau möglich
  • Abgesehen vom Muskelgewinn ist es möglich das Fett zusätzlich abzubauen
  • Die Hautoberfläche wird durch das Verfahren nicht verletzt
  • Nicht vergleichbar zum herkömmlichen EMS, da kein paralleles Training erforderlich ist

Wieviele Anwendungen sind notwendig?

Erfahrungsgemäß sind 4 Behandlungen mit einer Dauer von 30 Minuten vonnöten, um ein möglichst positives Ergebnis zu erzielen. Empfehlenswert ist dabei ein Abstand von 2-3 Tagen. In einem Zeitraum von 6-8 Wochen ist im Regelfall die optimale Form erreicht.

Für wen ist es geeignet?

Emsculpt - Geraet

Frauen und Männern kann durch die Anwendung des Emsculpt geholfen werden, ihre Problemzonen zu optimieren. Es bewirkt den:

Aufbau der Muskelmasse

bei gleichzeitigem

Abbau von Fettpolstern

Optimal geeignet ist das Verfahren für Menschen, die regelmäßig, wenn auch mit größeren Abständen, trainieren. Sowohl auf dem Weg zur Perfektion seiner Trainingserfolge als auch als erster Schritt zum anfänglichen Durchstarten auf dem Weg zur Verbesserung der Körperform ist der Emsculpt bestens geeignet. Auch nach einer Fettabsaugung kann die Technik das Ergebnis optimieren.

Für Menschen mit dem Wunsch nach einer schnellen und effizienten Methode um Trainingserfolge zu erzielen, ohne stark zu schwitzen oder schwere Gewichte zu verwenden,
ist Emsculpt die ideale Lösung.

Zu beachten ist, dass im Falle von übergewichtigen Personen das Verfahren nicht geeignet ist. Hier wären im Vorfeld eine Diät sowie regelmäßiger Sport und gegebenenfalls eine Fettabsaugung notwendig.

Eventuelle Risiken

Emsculpt wurde durch die Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) gründlich geprüft. Wichtig ist, dass Sie nicht unter gravierenden Krankheiten leiden und als körperlich gesund gelten. Weiterhin ist die Methode nicht geeignet für Menschen mit Herzschrittmacher und Patienten mit Metallimplantaten im Behandlungsbereich. Eine Kupferspirale muss vorher herausgenommen werden, falls eine Frau diese Empfängnisverhütung nutzt.

Ein Muskelkater ist nach der Behandlung möglich und als Zeichen einer intensiven Beanspruchung der Muskulatur als gewöhnlicher Effekt der Anspannung zu sehen.

Dennoch ist eine individuelle Einstellung der Behandlungsstärke, auch während der Behandlung, jederzeit möglich. So wird vermieden, dass es zu unangenehmen Empfindungen kommt. Weitere unerwünschte Wirkungen des Verfahrens sind nicht bekannt.