Silas Soemantri

Beruflicher Werdegang

2006 – 2012: Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln
folgende Auslandstätigkeiten während des Studiums:

Singapur (Nephrologie, Singapore General Hospital)
Malta (Otorhinolaryngologie, Mater Dei Hospital)
Irland (Radiologie, Mater Misericordiae Hospital Dublin)
Dänemark (Anästhesie, Århus Universitetshospital Skejby)
Schweiz (Chirurgie, Spital Rheinfelden)

2013 – 2018: Arzt in Weiterbildung in der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie bei Herrn Prof. P. Altmeyer am St. Josef-Hospital, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

2018: Ernennung zum Facharzt für Dermatologie und Venerologie

2018: Ernennung zum Oberarzt der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, St. Josef-Hospital, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Zusatzbezeichnung:

  • Berufsdermatologie

Promotion (in Prüfung)

„Der Einfluss von Biomaterialien auf die Optimierung des Zellüberlebens sowie der Zellpersistenz muriner aus embryonalen Stammzellen differenzierter Kardiomyozyten nach intramyokardialer Injektion im syngenen Tiermodell“
(Doktorvater: Prof. Dr. J. Müller-Ehmsen, Universität zu Köln)

Geboren 1982 in Aachen, absolvierte Herr Soemantri im Rahmen seines Studiums an der Universität zu Köln Auslandsaufenthalte in verschiedenen medizinischen Bereichen in zahlreichen Ländern, wie Singapur, Irland, Dänemark, Malta und der Schweiz bevor er sich seiner Leidenschaft für die Dermatologie verschrieb. Insbesondere die Lasermedizin in Verbindung mit der ästhetisch operativen Medizin und kosmetischen Dermatologie bilden Schwerpunkte, die ihn begeistern.

Seit 2015 arbeitet Herr Soemantri in der Abteilung für ästhetisch operative Medizin und kosmetische Dermatologie im JosefCarée Bochum und dem Laserzentrum des Landes NRW (ZELM).

Seit dem 1.1.2019 ist Herr Soemantri direkter Stellvertreter von Herrn Dr. Hoffmann, dem leitenden Arzt der Abteilung.